ÜBER DIE NACHGEHENDE HILFE NIENBURG

Was ist Nachgehende Hilfe 
Nachgehende Hilfe ist ein eigenständiges Hilfsangebot, das sich aus der stationären Hilfe der Herberge zur Heimat Nienburg e.V. entwickelt. Das Angebot richtet sich an ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner der stationären Hilfe.


Wann kann Nachgehende Hilfe beginnen
Nachgehende Hilfe kann bereits während des Aufenthaltes im stationären Bereich mit Beginn der Wohnungssuche einsetzen und führt den begonnenen Hilfeprozess in Kooperation mit den Klientinnen und Klienten auch nach Anmietung einer eigenen Wohnung fort.


Ein Bindeglied zwischen den Einrichtungen
Als Bindeglied ist ein Mitarbeiter sowohl im stationären Bereich, als auch in der Nachgehenden Hilfe tätig. Das bedeutet, dass der Übergang  durch die Bezugsperson fließender erfolgen kann.


Zielsetzung Nachgehende Hilfe
Nachgehende Hilfe unterstützt ehemals wohnungslose Menschen bei der Stabilisierung ihrer Lebenssituation. Individuelle Maßnahmen werden entwickelt, um das Erreichte erhalten und festigen zu können. Angestrebt ist die Befähigung des einzelnen Menschen, sein Leben entsprechend seiner Bedürfnisse und Wünsche zu gestalten, selbstverantwortlich zu organisieren und ggf. weitere konstruktive Lebensperspektiven zu entwickeln.

Anmeldung